Spanische Linsenpfanne mit Kartoffeln und Minz-Dip

Linsenpfanne

Heute haben wir mal wieder ein Rezept für euch aus unserer Heiligenfeld-Küche:

Zutaten für zwei Portionen:

  • 400 g Kartoffeln
  • 125 g saure Sahne
  • 50 g Joghurt
  • Frische Minz-Blätter
  • 40 g Zwiebeln
  • 50 g rohe Paprika
  • 60 g Cocktailtomaten
  • 40 g gekochte Linsen (entspricht 50 g rohe Linsen)
  • 40 g Lauch
  • 60 g Bananen
  • 20 g Apfelmus
  • 1 TL Rapsöl
  • 20 ml Apfelsaft
  • Heller Balsamico
  • Curry, Kreuzkümmel, Koriander
  • Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

Zunächst die Kartoffeln schälen und 20 bis 30 Minuten in Salzwasser kochen.
Die gekochten Linsen in Rapsöl anschwitzen und mit Curry, Kreuzkümmel, Pfeffer, Koriander, Gemüsebrühe würzen. Die Linsen sollten nicht zu weich sein.
Mit hellen Balsamico und Apfelsaft ablöschen, Wasser dazugeben und kochen lassen bis das Wasser verdampft ist. Bei Bedarf kann Wasser nachgefüllt werden.
Dann Zwiebel in 1 cm Würfel, Paprika und Lauch in feine Streifen schneiden. Cocktailtomaten halbieren und Bananen in Scheiben schneiden. Zwiebelwürfel und Paprikastreifen in Öl anschwitzen, Lauch zugeben und mitanschwitzen, dann gekochte Linsen zugeben. Alles gut vermengen, anschließend Bananenscheiben und Cocktailtomaten vorsichtig unterheben.
Zuletzt Minze in Streifen schneiden, Joghurt und Sahne zu einer Masse verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, geschnittene Minze dazugeben und unterrühren.
Jetzt kann können die Kartoffeln, die Linsenpfanne und der Dip angerichtet werden.

Wir wünschen euch guten Appetit!

Und falls wir Sie dazu inspiriert haben sollten, das Rezept nachzukochen, freuen wir uns auch über Bilder Ihrer Kreation unter presse@heiligenfeld.de.

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann freuen wir uns über eine Empfehlung in Ihr soziales Netzwerk!

The following two tabs change content below.
Tanja Dihn

Tanja Dihn

Tanja Dihn ist Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und schreibt als Autorin unter anderem für den HeiligenfeldBLOG

3 Kommentare


  1. Erst heute hatte ich eine Lücke im Speiseplan und bereitete dieses Gericht zu. Sehr lecker 😋 Insbesondere durch die Gewürze aus der indischen Küche. Verfeinerte es mit frischem Koriander aus dem Garten. Das nächste Mal werde ich jedoch die Hälfte der Kartoffeln nehmen und die Zutaten für die Linsenpfanne verdoppeln. – Photo war leider nicht möglich, da ich mein iPhone nicht zur Hand hatte.

    Antworten
    1. Kathrin Schmitt

      Liebe Zuzanna-Teresa,
      es freut mich, wenn Ihnen das Rezept geschmeckt hat. Die Anregung mit weniger Kartoffeln und mehr Linsen gebe ich gerne an unsere Küche weiter.
      Ich wünschen Ihnen ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße
      Kathrin Schmitt

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.