Akademie Heiligenfeld

Transpersonale Kunsttherapie – Ein Rückblick

Am 18. September 2016 endete die Fortbildung „Transpersonale Kunsttherapie“. Die gemeinsamen zwei kreativen Jahre sind nun vorüber. Kunsttherapie hat in pädagogischen und klinischen Einrichtungen einen zunehmend bedeutenden Stellenwert. Mit bildnerischen Mitteln kann inneres Erleben oft leichter und umfassender als durch Worte ausgedrückt, kreativ weiter entwickelt, verstanden und integriert werden. Diese Fortbildung ist die erste kunsttherapeutische Fortbildung im deutschsprachigen Raum, die explizit die spirituelle Dimension in der Behandlungs- und Beratungspraxis betont

Voneinander lernen – Miteinander sein

Unter diesem Motto könnte das Mentoringprogramm des Kongresses stehen, sagte Anita Schmitt, Leiterin der Akademie Heiligenfeld in Bad Kissingen. 15 Studenten nahmen im Rahmen des Mentoringprogrammes am Kongress „Spiritualität im Leben“ vom 2. bis 5. Juni 2016 teil und hatten mit ihren persönlich zugeteilten Mentoren eine besondere Zeit auf dem großen Heiligenfelder Kongress in Bad Kissingen. Das Mentoringprogramm wurde von einer Studentengruppe der FH Würzburg-Schweinfurt im Rahmen eines Projektseminars unter

Symposium "MITeinander in der Schule"

Unter dem Motto „MITeinander in der Schule“ haben wir vor kurzem Lehrerinnen und Lehrer zum gemeinsamen Diskurs in die Akademie Heiligenfeld eingeladen. Ziel unseres Symposiums war es, anhand von Vorträgen und Workshops Impulse zu geben, um zur aktiven Gestaltung einer lebendigen, starken Lehrer- und Schulgemeinschaft anzuregen. „Highlight“ der Veranstaltung waren die beiden Vorträge von Otto Herz, Reformpädagoge, Psychologe, Autor, ehem. Bundesvorsitzender der gemeinnützigen Gesellschaft Gesamtschule und Margret Rasfeld, Schulleiterin der

Schule

Am 9. März 2016 findet das Symposium „MITeinander in der Schule“ der Akademie Heiligenfeld statt. Der Referent Otto Herz (Reformpädagoge, Psychologe, Autor, ehem. Bundesvorsitzender der gemeinnützigen Gesellschaft Gesamtschule) hat uns erklärt, was für ihn gesunde Schule bedeutet und wie die Schule der Zukunft aussehen könnte. In einem weiteren Interview hat Gesundheitsreferent Andreas Dorsch bereits beschrieben, warum seiner Meinung nach „MITeinander in der Schule“ wichtig ist.

Rhythmus ist die stärkste Wirkkraft – Zusatzausbildung zum TaKeTiNa®-Rhythmustherapeuten in der Akademie Heiligenfeld

Am Samstag, dem 9. Januar 2016, hat die Zusatzausbildung zum TaKeTiNa®-Rhythmustherapeuten der Akademie Heiligenfeld begonnen. Die Fortbildung umfasst insgesamt 104 Ausbildungstage mit 15 Modulen und endet im Februar 2018. Sie findet im „Hotel Wyndham Garden“ in der Nähe der Heiligenfeld Kliniken in Bad Kissingen statt. Die Akademie Heiligenfeld bietet erstmalig die Fortbildung zum TaKeTiNa®-Rhythmustherapeuten an.

MITeinander in der Schule – Symposium für Lehrer

Teamarbeit ist in nahezu jedem Beruf ununmgänglich. Die Art, wie miteinander umgegangen wird, trägt maßgeblich zur Entwicklungsperspektive eines Unternehmens bei. Besonders in Schulen sind ein guter Umgang und eine gute Arbeitsathmosphäre im Kollegium wichtig. Denn Schüler lernen von sozialen Vorbildern. Sie haben ein gutes Gespür für die Atmosphäre und die Dialogqualität der Lehrenden untereinander und richten ihr Verhalten danach aus. Das Symposium „MITeinander in der Schule“ am 9. März 2016

Multitasking vs. Achtsamkeit

Franziska Hack, Mitarbeiterin der Akademie Heiligenfeld, schreibt heute über Multitasking und Achtsamkeit zur Stressreduktion: Reizüberflutung durch Multitasking Multitasking wird oft beschrieben als Etwas, das nur Frauen gut können. So können sie telefonieren, fernsehen und nebenbei online noch die neuesten Schuhe bestellen, die gerade doch so ein Schnäppchen sind. Natürlich ist diese Darstellung etwas übertrieben formuliert, jedoch lässt sich nicht leugnen, dass Multitasking ein wesentlicher Bestandteil unseres Alltags geworden ist. Und

Gesund durch Meditation von Jon Kabat-Zinn

Ab September 2015 wird die Akademie Heiligenfeld eine neue Ausbildung zum Achtsamkeits- und MBSR-Lehrer anbieten. MBSR bedeutet Mindfulness Based Stress Reduction, auf deutsch achtsamkeitsbasierte Stressreduktion. Die Ausbildung unterstützt dabei, in die Aufgabe eines Achtsamkeitslehrers hineinzuwachsen und vermittelt die praktischen und theoretischen Bausteine des MBSR-Programms. Die Teilnehmer lernen, die essenziellen Bewusstseinsfähigkeiten Achtsamkeit, Gelassenheit, Herzenswärme und bewusstes Handeln in sich selbst und bei den eigenen Kursteilnehmern anzuregen. Diese Fähigkeiten ermöglichen nicht nur

Erfahrungsbericht "Die Kraft der inneren Heilerin" Akademie Heiligenfeld

„Die Kraft der inneren Heilerin – verborgene Schätze heben“. So war der Titel des Seminars der Akademie Heiligenfeld, das ich vom 7. bis 9. November 2014 besuchte. Einige Tage davor tauchten bei mir Fragen auf wie: Habe ich eine innere Heilerin, von der ich noch nichts wusste? Und welche Schätze verberge ich wohl? Was wird in den drei Tagen passieren? Im Seminarprogramm stand auch etwas von Trance- und Energiearbeit. Gehört

Weiterbildung

Ab September 2014 bietet die Akademie Heiligenfeld eine Weiterbildung zur fachgebundenen Psychotherapie an. Die Weiterbildung „Fachgebundene Psychotherapie“ bietet Fachärzten die Möglichkeit, eine Zusatzqualifikation (Zusatzbezeichnung Psychotherapie) in der psychotherapeutischen Behandlung ihrer Patienten zu erlangen. Diese bezieht sich, unter der zusätzlichen Betrachtung von psychosozialen Faktoren und Belastungsreaktionen, speziell auf die Behandlungen von Erkrankungen des jeweiligen Fachgebietes. In einem Interview erklärt Dr. Joachim Galuska, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und Geschäftsführer der Heiligenfeld

SINNPOSIUM - Bildung & Bewusstsein

Vom 29.05. bis 01.06.2014 findet das „SINNPOSIUM Bildung & Bewusstsein – wenn Bildung wieder Sinn macht“ statt. Ein Netzwerk – und eine Ideenschmiede für Bewusstseinsentwicklung in einem ZeitRaum für KulturBildung und gemeinschaftliches Lernen mit allen Sinnen. Die Stiftung Bewusstseinswissenschaften aus Bad Kissingen, die 2008 von Dr. Joachim Galuska, Geschäftführer der Heiligenfeld Kliniken, ins Leben gerufen wurde, unterstützt dieses SINNPOSIUM. Ich habe ein Interview mit Dr. Gudrun Voggenreiter, der Geschäftsführerin der

"Traumatherapie – Das Innere-Kinder-Retten" - Ein Interview mit Gabriele Kahn

Ich habe mit Gabriele Kahn ein Interview zu ihrem Basis-Seminar „Traumatherapie – Das Innere-Kinder-Retten“, das am 11. bis zum 12. April in der Akademie Heiligenfeld statt findet, geführt. Gabriele Kahn hat die Methode des „Innere-Kinder-Rettens“ entwickelt. 1. In ihrem Seminar „Traumatherapie“ erfolgt eine interdisziplinäre Fortbildung zur schonenden Traumaverarbeitung bei Komplextraumatisierten. Was genau versteht man unter Komplextraumatisierung? Bei Komplextraumatisierung handelt es sich um mehrfache, unterschiedliche Traumata, meist in Kindheit und bzw.

Beseelte Paarentwicklung und die Kunst des Alleinseins - ein Interview mit Anne Salow-Jüdes

„Es entsteht bei jedem Seminar schnell ein Gefühl der menschlichen Verbundenheit, was uns sehr berührt und was für heilsame Orte wie Heiligenfeld typisch ist.“ Heute haben wir ein weiteren Beitrag aus der Kategorie „Interviews mit Referenten“ für Sie. Dieses Mal hat Anita Schmitt die Psychotherapeutin und Heilpraktikerin Anne Salow-Jüdes befragt. Die Referentin wird gemeinsam mit ihrem Mann Dr. Ulrich Jüdes das Seminar „Jahresgruppe Beseelte Paarentwicklung“ bei der Akademie Heiligenfeld leiten.

simplify your life - Interview mit Werner Tiki Küstenmacher

Kaum einer kennt ihn nicht. Spätestens seit Werner Tiki Küstenmacher 2001 seinen Besteller „simplify your life“ zusammen mit Lothar J. Seiwert veröffentlichte, entrümpeln und entschleunigen Millionen von Menschen ihr Leben nach seinen Strategien. Nach dem Prinzip „Vereinfache dein Leben“ finden sie zum Wesentlichen und zu sich selbst. An unserem Kongress „Burnout und Resilienz“ wird Werner Tiki Küstenmacher am Samstag, dem 24.05.2014 um 14:30 Uhr zum Thema „Du hast es in

Gute Selbstführung ist der Schlüssel zur erfolgreichen Führung

Steigende Komplexität der Führungsaufgaben Die Ausbildung eigener Führungsqualitäten wird in der Karriereplanung in ärztlichen und pflegerischen Berufen oft vernachlässigt. Auch in der strategischen Personalentwicklung vieler Krankenhäuser und Kliniken wird der Entwicklung von Leadership-kompetenzen zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Dabei hat die Komplexität der Anforderungen an die Führungskraft in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Knappe Ressourcen, die Orientierung hin zu kooperativen Versorgungsstrukturen und der Mangel an Nachwuchskräften sind nur einige aktuelle Themenfelder,