Gehmeditation mit Jochen Auer

gehmeditation

Normalerweise benutzen wir das Gehen als Fortbewegungsmittel im Alltag. Wir gehen so selbstverständlich wie wir atmen. Es läuft im Unterbewusstsein ab und ist eine automatische Reaktion des Körpers. Vielleicht haben Sie aber auch schon einmal von einer Gehmeditation gehört. Bei der Gehmeditation konzentriert man sich sehr stark auf den Atem und die Bewegung der Füße. Wir versuchen mit jedem Schritt im Hier und Jetzt zu sein, also genau dort, wo man eben gerade mit seinen Füßen steht. Die Achtsamkeit wird bewusst gelenkt und ermöglicht einen inneren Raum zur Ruhe. Die Gehmeditation kann überall ausgeführt werden: Im Freien, in geschlossenen Räumen, Zuhause oder unterwegs. Das ist das Schöne daran.

Jochen Auer, Leiter der Kreativtherapien der Parkklinik Heiligenfeld zeigt Ihnen nachfolgend im Video eine Anleitung zur Gehmeditation nach U Ba Khin. Nehmen Sie sich doch einmal sechs Minuten Zeit, um selbst eine Gehmeditation auszuführen.

 

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann freuen wir uns über eine Empfehlung in Ihr soziales Netzwerk!

The following two tabs change content below.
Kathrin Schmitt

Kathrin Schmitt

Kathrin Schmitt ist Kommunikationsmanagerin und seit 2009 bei den Heiligenfeld Kliniken unter anderem für den HeiligenfeldBLOG verantwortlich. Schreiben gehört zu ihren größten Leidenschaften.

2 Kommentare


  1. Sehr gute Anleitung! In dieser Form auch eine kleine Gleichgewichtsübung. Wohltuend der Klang und ihr Nachhall am Beginn, die den ganzen Körper durchströmen…

    Antworten
    1. Kathrin Schmitt

      Liebe Zuzanna-Teresa,
      vielen Dank für Ihr positives Feedback! Darüber freuen wir uns sehr!
      Ich wünsche Ihnen ein wunderschönes Wochenende!
      Liebe Grüße
      Kathrin Schmitt

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.