Heiligenfeld Kliniken

Depression - Wege aus der Depression

Auf dem Weg zu einem guten Leben – Das ist unser Klinikslogan und der Titel unseres neuesten Videos zum Thema „Depression und Behandlung in den Heiligenfeld Kliniken“. Unter Depressionen leiden circa vier Millionen Menschen in Deutschland. Damit ist die Depression die häufigste psychische Erkrankung.  Betroffene und Angehörige stehen vor einer unüberwindbar scheinenden Herausforderung, wenn die Diagnose gestellt wird. Wie finde ich zurück zu alter Stärke? Wie komme ich raus aus

Frühlingsgefühle oder Frühjahrsmüdigkeit – was macht der Frühling mit uns?

Viele freuen sich auf den Frühling und auf die langersehnten ersten warmen Sonnenstrahlen. Die blühenden, duftenden Pflanzen beginnen in ihrer großen Farbenvielfalt zu erstrahlen und bei dem einen oder anderen kommen echte Frühlingsgefühle auf. Doch warum ist das so? Die Erklärung ist denkbar einfach: Die Frühlingssonne wirkt wie ein Stimmungsaufheller. Es ist bewiesen, dass Licht die Produktion des Wohlfühlhormons Serotonin in unserem Körper ankurbelt. Wir spüren Glücksgefühle, werden ausgeglichener und

Resilienz – Die Kompetenz zur Vorbeugung von Burnout

Was bedeutet Resilienz? Die meisten Menschen wissen heute, dass unter „Burnout“ eine körperliche, emotionale und geistige Erschöpfung zu verstehen ist. Dieser Prozess endet häufig mit einer psychischen Erkrankung wie einer Depression oder Angsterkrankung. Doch kaum einem ist der Begriff „Resilienz“ bekannt. Resilienz wird abgeleitet vom dem lateinischen Wort „resiliere“ und bedeutet so viel wie „zurückspringen“ oder „abprallen“. Im Zusammenhang mit der Burnout-Entwicklung bezeichnet Resilienz die Widerstandsfähigkeit, die erforderlich ist, um

NEU: Qualifizierter Entzug in der Parkklinik Heiligenfeld

Ab sofort bietet die Parkklinik Heiligenfeld die qualifizierte Entzugsbehandlung für Alkoholabhängige an. Somit wird den Patienten von Entgiftung über Entwöhnung und Suchttherapie das gesamte Behandlungsspektrum in einem Haus ermöglicht. Der Pro-Kopf-Konsum an alkoholischen Getränken in Deutschland liegt bei 9,5 Liter reinem Alkohol. Laut der Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland konsumieren 9,5 Millionen Menschen Alkohol in gesundheitlich riskanter Form, davon gelten etwa 1,3 Millionen als alkoholabhängig. Jedoch gestehen sich nur

Heilfasten: Regeneration für Körper und Geist

In der Zeit um den Jahreswechsel entwickelt sich bei vielen, dank Plätzchen, Weihnachtsbraten und Faschingskrapfen, der weitbekannte „Winterspeck“. Doch am Aschermittwoch ist Schluss mit dem Schlemmen, denn dann startet die traditionelle christliche Fastenzeit. Neben der religiösen Bedeutung hat das Fasten aber auch gesundheitliche und spirituelle Aspekte. Zum Beispiel dient das sogenannte Heilfasten oder auch therapeutische Fasten zur Entschlackung und zur Regeneration des Körpers. Dabei wird über einen festgelegten Zeitraum teilweise

Depressionen - ein Volksleiden?

Dustin Hoffman, Nicole Kidman, Angelina Jolie und Kirsten Dunst – große Namen, die sich wie die Besetzungsliste des nächsten Hollywood-Blockbusters lesen. Doch sie stehen für viel mehr als nur Glanz und Glamour: Sie alle haben Erfahrungen mit Depressionen gemacht. Trotzdem sind Psychische Erkrankungen wie Depressionen in den Köpfen vieler Menschen noch immer ein Tabu-Thema. Grundsätzlich ist der Umgang mit psychischen Erkrankungen durch Vorurteile, mangelnde Kenntnisse und falsche Informationen stark belastet,

Stopp sagen

In den Heiligenfeld Kliniken ist die Thematik „Grenzen setzen ohne sich und Andere zu verletzen“ von großer Bedeutung, Denn insbesondere Patienten, die an Burnout leiden, haben meist ein Problem „Nein“ zu sagen. Angesichts der vielen Aufgaben, die es im Alltag zu bewältigen gilt, scheint es jedoch notwendig geworden zu sein, sich mit seinen Grenzen auseinanderzusetzen. In diesem Artikel von Marion Henneberger können Sie etwas über die persönlichen Grenzen eines jeden

Gesunde Ernährung im Alltag

Gerade nach den vielen Feiertagen und dem schweren Festtagsessen ist es vielleicht an der Zeit sich und seinem Körper wieder etwas Gutes zu tun. Wer weiß, vielleicht haben Sie sich auch als guten Vorsatz für das neue Jahr eine gesündere Ernährung vorgenommen. Dann ist dieser Beitrag für Sie genau richtig: Tipps rund um das Thema gesunde Ernährung und ein leckeres Smoothie-Rezept zum Nachmachen helfen Ihnen bei der Umsetzung ihres Vorsatzes.

Neues Heiligenfeld Journal ist da

Nach viermonatigem Recherchieren, Texte Verfassen, Fotografieren, Layouten und einigen Seufzern :-), ist die aktuelle Ausgabe unseres Heiligenfeld Journals endlich fertig und druckfrisch geliefert worden. Alle Abonnenten haben ihr Exemplar erhalten und auch die regionale Bevölkerung in und um Bad Kissingen, Schweinfurt und Würzburg wurde beliefert. Wir haben den Titel „Balance von Körper, Geist und Seele“ gewählt, da  die oft einseitige Betrachtung von Erkrankungen der Komplexität unserer Gesundheit nicht gerecht wird.

Grippe

Zehn bis zwanzig Prozent der Bevölkerung stecken sich nach Angaben des Robert-Koch-Instituts bei der jährlichen Grippe-Welle an, die meist zwischen Dezember und April auftritt. Um dies zu verhindern, erhält man den sichersten Schutz vor der Grippe mit einer Impfung im frühen Herbst. Erstens dauert es nach einer Impfung zwei bis drei Wochen, bis sich der Impfschutz aufbaut. Zweitens kann es im Winter manchmal schon zu spät für eine Impfung sein,

Rehabilitation nach Schulteroperationen

Das Schultergelenk ist das beweglichste Gelenk des Körpers, das gleichzeitig aber auch sehr anfällig für Verletzungen und Verschleiß ist. In Deutschland werden jährlich über 100.000 Schulterarthroskopien durchgeführt (Quelle: www.operation.de) und etwa 15.000 künstliche Schultergelenke implantiert (Quelle: www.metropolnews.info/news/gesundheit-medi-zin-und-pflege/hd). In der Luitpoldklinik Heiligenfeld führen wir bei schulteroperierten Patienten eine stadienadaptierte Rehabilitationsbehandlung durch, die sich in drei grundsätzliche Phasen unterteilen lässt. Die Therapiephasen sind miteinander verzahnt bzw. gehen fließend ineinander über. 1. Phase –

Weihnachtsplätzchen

Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit! Ganz Deutschland liegt unter einer dicken Schneedecke, die Städte und Dörfer sind mit Lichtern geschmückt und der Geruch von Glühwein und Lebkuchen liegt in der Luft. Draußen wird es immer kälter und das Jahr neigt sich dem Ende zu. Das Weihnachtsfest rückt immer näher. Was darf da nicht fehlen? Die Plätzchen natürlich. Während es draußen stürmt und schneit, verwandeln sich viele Küchen in Weihnachtsbäckereien. Es wird gebacken,

Gefühle zum Ausdruck bringen

Die Bedeutung von Gefühlen in der stationären Behandlung psychosomatischer Erkrankungen Wieso ist es eigentlich wichtig, Gefühle zum Ausdruck zu bringen? Jeder von uns hat sicherlich schon einmal erlebt nichts zu fühlen, in Phasen der Überlastung oder nach Schicksalsschlägen…vor allem Menschen, die unter Depressionen leiden, benennen häufig das Symptom der Gefühllosigkeit. Solange dieser Zustand nicht dauerhaft anhält, ist er einfach eine normale Reaktion auf „Stresssituationen“, die uns letztlich helfen soll, handlungs-und

Beurteilung des körperlichen Befindens

In den USA wird zunehmend Druck auf Krankenhäuser ausgeübt, die Patientenzufriedenheit zu einem wichtigen Maßstab für das Niveau des Krankenhauses werden zu lassen: Wenn ein Patient ein Krankenhaus als “exzellent” einstuft, dann wird das in nationalen Studien aufgeführt. Dies soll langfristig nicht nur für Patienten als Messlatte dienen, sondern ab Oktober 2012 vom US-Staat festgelegte Grundlage sein, um die Höhe der Vergütung festzulegen; schlechter bewertete Krankenhäuser erhalten dann weniger Vergütung.

Neu im Shop: CD von Yoshua L. Gote "Meditationen"

Yoshua L. Gothe ist ehemaliger Mitarbeiter der Heiligenfeld Kliniken. Der Kunst- und Psychodramatherapeut hat eine eigene CD aufgenommen, die ab sofort im Heiligenfeld Shop erhältlich ist. „Ein Weg zu mir selbst“ lautet der Titel der ersten Meditationsreihe auf der CD. Dabei handelt es sich um eine Reihe von Übungen, die über längere Zeit wiederholt werden können. Im Laufe der Zeit lernt man die Dinge ungewohnt und wertfrei zu beobachten. Aus