Schule

Schule

Am 9. März 2016 findet das Symposium „MITeinander in der Schule“ der Akademie Heiligenfeld statt. Der Referent Otto Herz (Reformpädagoge, Psychologe, Autor, ehem. Bundesvorsitzender der gemeinnützigen Gesellschaft Gesamtschule) hat uns erklärt, was für ihn gesunde Schule bedeutet und wie die Schule der Zukunft aussehen könnte. In einem weiteren Interview hat Gesundheitsreferent Andreas Dorsch bereits beschrieben, warum seiner Meinung nach „MITeinander in der Schule“ wichtig ist.

MITeinander in der Schule – Symposium für Lehrer

Teamarbeit ist in nahezu jedem Beruf ununmgänglich. Die Art, wie miteinander umgegangen wird, trägt maßgeblich zur Entwicklungsperspektive eines Unternehmens bei. Besonders in Schulen sind ein guter Umgang und eine gute Arbeitsathmosphäre im Kollegium wichtig. Denn Schüler lernen von sozialen Vorbildern. Sie haben ein gutes Gespür für die Atmosphäre und die Dialogqualität der Lehrenden untereinander und richten ihr Verhalten danach aus. Das Symposium „MITeinander in der Schule“ am 9. März 2016

Schulangst: “Hilfe, mein Kind will nicht mehr in die Schule gehen!”

“Mama mir ist schlecht, ich kann heute nicht in die Schule gehen“ solche oder ähnliche Sätze hat wohl jede Mutter und Vater schon einmal gehört. Meist frühmorgens, mit Leidensmiene und flehentlichem Blick vorgetragen, tun sich viele Eltern schwer nicht nachzugeben und „ausnahmsweise“ das Kind von der Schule zu befreien, damit es sich erholen und auskurieren kann. Im Fall von Fieber, Infektionen und anderen ansteckenden Krankheiten ist es natürlich unbedingt angebracht,

Neue Studie zu Internet und Computer an der Schule

Jahrzehnte nach Erfindung des ersten PC`s und der Einführung von Informatikunterricht an Schulen liegt nun eine umfassende Studie des Allensbach-Instituts zur Mediennutzung im Unterricht vor. An weiterführenden Schulen sind Internet und Computer inzwischen Alltag. Auch jede zweite Grundschullehrkraft gab an, gelegentlich im Unterricht darauf zuzugreifen. Da nur 10 Prozent der Lehrer eher Nachteile in der Nutzung von Computern an der Schule sehen, bleibt zu hoffen, dass die gesellschaftliche Realität auch