Neueste Beiträge

Corona-Burnout-Journal

Die seit mehr als einem Jahr andauernde Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen. Bereits Ende letzten Jahres wies Dr. Joachim Galuska öffentlich auf die steigenden psychischen Belastungen in der Bevölkerung hin und warnte vor einem „Corona-Burnout“ der Gesellschaft. Um das Thema aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten, haben wir ein Corona-Burnout-Journal erstellt. In diesem Journal äußern sich die Chefärzte der Heiligenfeld Kliniken zur Pandemie und gehen auf die verschiedenen Facetten

Weiterlesen »

Work-from-Home-Burnout oder „Zoom-Fatigue“: Wenn das Homeoffice zur Qual wird

Während in Deutschland die meisten Arbeitgeber*innen spätestens seit dem zweiten Lockdown das Homeoffice als die Problemlösung schlechthin propagieren, schlagen Psychotherapeut*innen und Psycholog*innen Alarm. Die dauerhafte Arbeit im Homeoffice kann zur psychischen Qual mit Langzeitfolgen werden. Meistens treten psychische Beschwerden aufgrund von zu viel Homeoffice allerdings erst nach einiger Zeit auf. Deshalb ist es wichtig, sich selbst und/oder seine Angehörigen zu beobachten und eigene Verhaltensweisen kontinuierlich zu überprüfen. Welche Alarmsignale gibt

Weiterlesen »

Wie geht es weiter? – Nachsorge in Heiligenfeld

Wie geht es nach dem Aufenthalt in einer psychosomatischen Klinik weiter? Werde ich auf ein Leben im Alltag vorbereitet? Welche Schwierigkeiten warten auf mich? Das sind nur einige der Fragen, die unsere Patient*innen manchmal sogar schon vor ihrem Aufenthalt in den Heiligenfeld Kliniken beschäftigen. Spätestens dann, wenn der Termin für die Heimreise näher rückt, werden sie zum Thema. In den Heiligenfeld Kliniken arbeiten wir nach einem ganzheitlichen Konzept, das auch

Weiterlesen »

Stiftung Heiligenfeld e. V.: Menschen unterstützen und Mut fördern

Seit Juni 2000 existiert die Stiftung Heiligenfeld e.V.. Die Klinikgründer Dr. Joachim Galuska und Fritz Lang riefen sie gemeinsam mit anderen „Heiligenfeldern“ ins Leben. Sie hatten es sich zum Ziel gesetzt Patient*innen in finanziellen Notsituationen zu unterstützen. Insbesondere dann, wenn die Aufnahme einer therapeutischen Behandlung oder deren Fortsetzung aus Kostengründen zu scheitern drohte. Mehr als 20 Jahre hilft die Stiftung nun schon schnell und unbürokratisch, wenn besonders belastete Menschen in

Weiterlesen »

Chakra-Meditation: Übung bei Hochsensibilität

Kerstin Hamme-Hategekimana ist Psychologin und Kreativtherapeutin in den Heiligenfeld Kliniken. In dem folgenden Video führt sie durch eine Chakra-Meditation. Diese spezielle Heilungsmeditation wird getragen durch Affirmationen und vermittelt eine achtsame Wahrnehmung der verschiedenen Chakren. Sie ist besonders für Menschen mit Hochsensibilität geeignet, um sich selbst wahrzunehmen.  https://youtu.be/4p36ZfjZcRk

Weiterlesen »

Gedicht von Fritz Lang: Wie wollen wir leben?

Wie wollen wir leben? Uns Liebe geben! Nicht fürchten und hassen, sondern leben und leben lassen. Uns umarmen und halten, nicht die Welt verwalten. In die Zukunft schauen, uns gegenseitig vertrauen! In Offenheit leben das bringt uns den Segen, den nutzen wir gerne, hier nah oder in der Ferne. Wenn wir Unterstützung geben – dann gelingt uns das Leben. Das Neue oft wagen, uns möglichst vertragen, sich stützen und helfen

Weiterlesen »