Gewalt gegen Einsatzkräfte – Traumatische Folgen für Polizeibeamte

Gewalt gegen Einsatzkräfte – Traumatische Folgen für Polizeibeamte

Die täglichen Ereignisse im Polizeidienst sind für die meisten Menschen außergewöhnliche und extreme Situationen, die im eigenen Leben in der Regel so nicht vorkommen. In diesen Extremsituationen werden von den Einsatzkräften schnelle und gute Entscheidungen gefordert. Hohe Präsenz – ein Wachsein – ist zwingend notwendig, um das Beste tun zu können. Innerhalb kürzester Zeit müssen sie mit ihrem Fachwissen, ihrem Einfühlungsvermögen und ihrer professionellen Kommunikationsfähigkeit die Gesamtsituation einschätzen und handeln. Sie treffen bei diesen Einsätzen auf die unterschiedlichsten Situationen, Personen und Emotionen. Nicht selten kommt es dabei zu verbalen und auch körperlichen Angriffen gegen die Polizeibeamten, was schwerwiegende gesundheitliche Folgen nach sich ziehen kann. Zu diesem Thema hat das Bundesministerium des Innern aktuell ihren neuen Kampagnen-Film „Stark für dich“ durch Horst Seehofer und Thomas Gottschalk präsentiert. Diese Kampagne soll die Bevölkerung darauf aufmerksam machen, welchen Respekt Rettungskräfte aller Berufsgruppen verdient haben und werben gegen die Gewalt bei Einsatzkräften.

Alle Informationen zur Kampagne des Bundesministerium des Inneren findet ihr hier: www.starkfürdich.de  Neuer Kampagnenfilm 7. Mai 2019

Heiligenfeld Kliniken setzten sich mit den psychischen Folgen im Polizeiberuf auseinander

Sven Steffes-Holländer, Chefarzt unserer Klinik in Berlin, spricht in Interviews über Belastungssituationen im Polizeiberuf, die häufigsten Krankheitsbilder unter Einsatzkräften, die Behandlungsmöglichkeiten und über die Notwendigkeit von Präventionsarbeit innerhalb der Berufsgruppen.

Am 07.05.2019 war Sven Steffes-Holländer in Berichten der WELT online, SAT1 Nachrichten und ProSieben NEWSTIME zu sehen, in denen er über die Gründe spricht, aus denen es zu Gewalt gegen Einsatzkräfte kommt.

WELT.DE  – 07.05.2019

WELT Beitrag „Die Schützen, die uns schützen“

Pro7/SAT.1 – 07.05.2019

NEWSTIME – vom 07.05.2019

 

 

 

(Foto: Screenshot SAT.1 – Kai Fraass) – mit Sven Steffes-Holländer.

 

FOCUS online – 10.04.2019

Auch im Interview mit Focus Online, veröffentlicht am 10.04.2019, beantwortet Sven Steffes-Holländer einige Fragen rund um das Thema Gewalt gegen Einsatzkräfte und die möglichen Folgen.

BILD – 16.03.2019 

In diesem Podcast, mit dem Titel „Wie krank macht dieser Job?“, welchen die BILD am 16.03.2019 veröffentlicht hat, spricht Herr Steffes-Holländer über seine Arbeit mit Polizisten, Rettungskräften und anderen Beamten, die von einer posttraumatischen Belastungsstörung betroffen sind.

Tagesspiegel – 09.03.2019 

Am 09.03.2019 hat der Tagesspiegel ein Interview mit dem Titel „Als wäre die Sicherung rausgesprungen“ mit Sven Steffes-Holländer veröffentlicht. Der Arzt beantwortet Fragen rund um seine Erfahrungen mit Einsatzkräften, die als Patienten in die Heiligenfeld Klinik Berlin kommen, welche Erfahrungen er gemacht hat und was Betroffene tun können, um sowohl Angriffen verbaler, als auch körperlicher Art vorzubeugen.

Behörden Spiegel – März 2019 

Im Behördenspiegel März 2019 wurde der Artikel „Erkennen, thematisieren, heilen – Posttraumatische Belastungsstörungen bei Einsatzkräften“ mit Zitaten des Chefarztes zum Thema veröffentlicht.


Nutzen Sie unsere Kompetenz für Ihre Behörde!

 


Sie bei uns oder wir bei Ihnen!
Wir konzipieren mit Ihnen eine Fortbildung oder eine Veranstaltung und kommen zu Ihnen in die Behörde oder Sie besuchen uns in unseren Klinken.

Schreiben Sie uns! Weitere Informationen dazu finden Sie hier. 

 

Wussten Sie schon?

Wir haben ein Zentrum für Tierbegleitete Therapie – hier sind Sie und Ihr Diensthund herzlich willkommen! Weitere Informationen zur Tierbegleiteten Therapie gibt es hier.

 

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann freuen wir uns über eine Empfehlung in Ihr soziales Netzwerk!

The following two tabs change content below.
Marina Prieb

Marina Prieb

Marina Prieb ist für das Online-Marketing in den Heiligenfeld Kliniken verantwortlich und schreibt für den Blog und die Social Media-Kanäle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.