Inspiration 3: Was wir weitergeben

Inspiration 3: Was wir weitergeben

Wer kommt nach uns? Wie werden unsere Nachkommen handeln? Geben wir weiter, was wir in der Zukunft sehen wollen?

Heute, mit unserer dritten #bleibzuhause-Inspiration, möchten wir dich auffordern darüber nachzudenken. Zücke dein Notizbuch und horche in dich hinein: Welche Werte sind dir besonders wichtig? Was möchtest du an die nächste Generation weitergeben?

Passend dazu haben wir heute auch eine kurze Geschichte für dich:

Die drei Söhne von Leo Tolstoi

Drei Frauen wollten am Brunnen Wasser holen. Nicht weit davon saß ein Greis auf einer Bank und hörte zu, wie die Frauen ihre Söhne lobten.

„Mein Sohn“, sagte die erste, „ist so geschickt, dass er alle hinter sich lässt …“ „Mein Sohn“, sagte die zweite, „singt so schön wie die Nachtigall. Es gibt keinen, der eine so schöne Stimme hat wie er …“ „Und warum lobst du deinen Sohn nicht?“ fragten sie die dritte, als diese schwieg. „Er hat nichts, was ich loben könnte“, entgegnete sie. „Mein Sohn ist nur ein gewöhnliches Kind, er hat nichts Besonderes an sich und in sich …“

Die drei Frauen füllten ihre Eimer und gingen heim. Der Greis ging langsam hinter ihnen her. Die Eimer waren schwer, und die abgearbeiteten Hände schwach. Deshalb machten die Frauen eine Ruhepause, denn der Rücken tat ihnen weh.

Da kamen ihnen die drei Jungen entgegen. Der erste stellte sich auf die Hände und schlug Rad um Rad. Die Frauen riefen: „Was für ein geschickter Junge!“ Der zweite sang so herrlich wie die Nachtigall, und die Frauen lauschten andächtig und mit Tränen in den Augen. Der dritte Junge lief zu seiner Mutter, hob die Eimer auf und trug sie heim. Da fragten die Frauen den Greis: „Was sagst du zu unseren Söhnen?“

„Wo sind eure Söhne?“ fragte der Greis verwundert, „ich sehe nur einen einzigen Sohn.“

 

1 Kommentar


  1. Der weise Tolstoi (er konnte auch anders sein, wie wir wissen) – berührend diese Geschichte. Danke für die Erinnerung 😊

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.