Interview mit Cristina Pohribneac, Chefärztin der Parkklinik Heiligenfeld

Interview mit Cristina Pohribneac, Chefärztin der Parkklinik Heiligenfeld

Cristina Pohribneac (Doctor medic U.M.F.Cluj-Napoca) ist Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Außerdem ist sie tiefenpsychologisch orientierte Psychotherapeutin, Traumatherapeutin, klassische Homöopathin, Ausbilderin und Dozentin. Sie hat über 25 Jahre Erfahrung in Meditations- und Achtsamkeitstechniken (in Deutschland, USA, Rumänien, Holland, Myanmar). Seit 2017 ist sie Chefärztin der Parkklinik Heiligenfeld in Bad Kissingen.

Marina Prieb hat Cristina Pohribneac zum Interview getroffen und mit ihr über ihre Aufgaben, ihren Alltag und ihre Wünsche gesprochen.

Frau Pohribneac, seit einem Jahr haben Sie die Position der Chefärztin in der Parkklinik Heiligenfeld in Bad Kissingen inne. Wie haben Sie sich eingelebt in dieser Zeit?

Das ist eine spannende Frage: Ein-Leben in Heiligenfeld. Auf der einen Seite war das sehr leicht für mich, weil ich schon seit 2002 in den Heiligenfeld Kliniken arbeite und dadurch die Abläufe und Strukturen der Parkklinik gut kenne. Mir sind aus diesem Grund auch schon die Mitarbeiter bekannt. Ich habe auch in vielen Projekten mitgearbeitet oder diese geleitet, somit war das für mich eine natürliche Entwicklung. Auf der anderen Seite war es herausfordernd, inspirativ sowie kreativ, die Führung der Klinik in einer Wandlungsphase zu übernehmen.

Wie sieht Ihr Alltag als Chefärztin aus? Arbeiten Sie viel mit den Patienten?

Ja! Ich habe Kontakt mit den Patienten durch Chefarztvisiten, Einzeltherapien und in unserem Forum. Das Forum ist eine Großgruppenarbeit, in der alle Patienten der Klinik anwesend sind und ich mit ihnen dann therapeutisch arbeite. Ein Raum, in dem die Patienten sehr tiefgreifende Heilungsprozesse erfahren können, wo sie von der therapeutischen Gemeinschaft Unterstützung bekommen. Das kennen viele Patienten überhaupt nicht oder haben es lange Zeit nicht mehr gespürt. Dort finden sehr berührende Prozesse statt, letztendlich auch für mich. Ich merke danach, dass ich auch in meinem Herzen wieder warm bin und dass die Liebe für die Patienten und auch bei den Patienten untereinander fließt. Das ist eine große Erfüllung in meiner Arbeit. Dazu kommt die Leitungsaufgabe, die Zusammenarbeit mit der Klinikmanagerin, meinen Oberärzten und dem Gesamt-Leitungsteam der Parkklinik, um die Arbeit in der  Klinik besser zu strukturieren, Verwaltungsabläufe in Ordnung zu bringen und unsere Ziele im Auge zu behalten. Unser Hauptziel ist, als gesamt-therapeutisches Team, eine wissenschaftlich fundierte und gleichzeitig menschliche und  beseelte Psychotherapie mit den Patienten zu führen. Ich habe das Glück, ein tolles therapeutisches Team, mit sehr engagierten, warmen, professionellen und achtsamen  Kollegen und Kolleginnen zu haben.  In der Parkklinik Heiligenfeld haben wir  therapeutische Konzepte, in denen wir alleinstehende Merkmale auf dem psychotherapeutischen Markt entwickelt haben. Das sind die tierbegleitete Therapie sowie die Begleitung der Hochsensibilität bei psychosomatisch erkrankten Menschen, und gerne würde ich auch die Achtsamkeits-Therapie dazu nehmen. Das ist eine Stärke in unserer Klinik, also in Heiligenfeld generell, was Dr. Joachim Galuska seit der Gründung der Kliniken eingebracht hat. Die jungen Kollegen und Kolleginnen, die jetzt kommen, erhalten hier eine sehr gute Ausbildung, Inspiration, Handwerkzeug sowie die Möglichkeit, sich unter „alten Hasen“ in Supervisionen auszuprobieren. Es ist schön, auf dem Flur entlang zu laufen und ein Licht in den Augen der Menschen zu sehen.

Was mir in meiner Funktion noch wichtig  ist, ist die Vernetzung mit anderen Chefärzten in Bad Kissingen und überregional, Forschungsarbeit sowie die Organisation von Symposien. Sie sehen, es sind viele Aspekte im Alltag einer Chefärztin.

Wo können Sie sich noch persönlich in die Ausrichtung der Parkklinik Heiligenfeld einbringen?

Ich denke, eine meiner Stärken ist meine innere Strukturiertheit und Klarheit, die ich weiterhin in der Parkklinik Heiligenfeld in klaren Abläufen umsetzen möchte, was letztendlich für alle hilfreich ist. Dann würde ich gerne mein Know-how und auch das meiner Leitungskollegen und das der Therapeuten in unseren Konzepten besser involvieren und die Konzepte modernisieren. Mir ist eine gute, strukturierte und beseelte Zusammenarbeit wichtig. Wir legen großen Wert darauf, die Patienten auf dem Heilungsweg zu begleiten und mit dem ganzen Herzen dabei zu sein.

Vielen Dank. Ich wünsche Ihnen noch viel Freude in dieser Profession.

Weitere Informationen zur Parkklinik Heligenfeld finden Sie hier.

 

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann freuen wir uns über eine Empfehlung in Ihr soziales Netzwerk!

The following two tabs change content below.
Marina Prieb

Marina Prieb

Marina Prieb ist für das Online-Marketing in den Heiligenfeld Kliniken verantwortlich und schreibt für den Blog und die Social Media-Kanäle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.