Entspannung

Inspiration 26: Yoga-Übung "Sonnengebet"

Auch, wenn wir mitten in der Krise stecken, ist es unverkennbar: Der Frühling ist bei uns eingezogen! Die ersten warmen Tage, das Grün der Bäume und die duftenden Blumen bringen eine spürbare Leichtigkeit mit sich. Nutze diese wunderschöne Zeit! Wende dich ganz konkret der Sonne zu – vor deinem offenen Fenster, auf dem Balkon, im eigenen Garten oder im nahegelegenen Park! Heike Kümmert begleitet dich heute durch das „Sonnengebet“. Mit

Inspiration 18: Impulse zur Achtsamkeit

Achtsamkeit. Was ist das eigentlich? Was ist daran so gut? Und wenn es so gut ist: Wie baue ich es in mein eigenes Leben ein? Heute möchten wir dir fünf achtsame Impulse für deinen Alltag mitgeben! Achtsamkeit – Erleichterung statt Belastungsprobe Vereinfacht gesagt ist Achtsamkeit eine Form der Warnehmung. Man beobachtet körperliche Empfindungen und Emotionen, erlebt sie, aber man bewertet sie nicht. Man nimmt die Position eines stillen, objektiven Betrachters

Inspiration 12: Lausche einem Gedicht!

In einer Zeit, in der so viel Unruhe herrscht, kann so etwas filigranes und leises wie Poesie unser aufgewirbeltes Gemüt beruhigen. Suche dir einen ruhigen Ort und höre dir das Gedicht „Sternenbänder“ von Uta Galuska an! Das Gedicht ist ein Auszug aus dem Buch „Seelenleben“, einem poetischen Dialog von Uta und Joachim Galuska. Sie verbinden darin ihre Gedichte, Aphorismen und Texte zu einem lebendigen Werk, welches von Bewusstsein, Spiritualität, Liebe

Inspiration 4: Mache eine geführte Meditation

Der Tag 4 unserer #bleibzuhause-Inspirationen steht ganz im Zeichen der Entschleunigung. Heute möchten wir dich dazu aufrufen, die Pause-Taste zu drücken und für einen Moment inne zu halten. Eine geführte Meditation kann dabei helfen. Lass‘ dich durch die folgende Meditation „der sichere Ort in mir“ führen; gesprochen von Iris Vollert   Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden. Inhalt laden

Entspannung pur – Stress entgegenwirken

Ständig online, ständig erreichbar, ständig Neuigkeiten – totale Reizüberflutung. Das Tempo unserer globalisierten und mobilen Welt ist sehr hoch und es kann uns sogar schwindelig machen. Zwar bietet uns dieser Lebensstil sehr viel – aber gleichzeitig fordert uns das moderne Leben auch extrem. Diese Kultur der hohen Leistungsorientierung kann Burnout begünstigen. Häufig steht ein kranker Mensch mit den vielfältigen Anzeichen körperlicher und psychischer Erschöpfung am Ende des Burnout-Prozesses. Dabei treten

Strömen Sie! Eine kleine Übung zur Entspannung

Egal ob im Beruf, im Alltag oder in der Familie: Wir alle sind mehr oder minder häufig herausfordernden Situationen ausgesetzt. Und genau in solchen stressigen Zeiten ist ein kühler Kopf Gold wert. Entspannen können wir lernen und kleine Übungen helfen uns dabei. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen heute eine japanische Übung aus dem Buch “ Handbuch Stressbewältigung“ von Doris Kirch vorstellen. Doris Kirch ist Geschäftsführerin und Inhaberin des Deutschen