Essstörungen

Heiligenfeld ABC - der Buchstabe E

Die zweite Hälfte des Monats Februar ist nun erreicht. Um Sie in dieser (noch) grauen Zeit etwas zu unterhalten und vielleicht auch zum Nachdenken anzuregen, haben wir heute einen Beitrag aus der Rubrik „Heiligenfeld ABC“ für Sie vorbereitet. Nach dem Buchstaben „D“, folgt das „E“ mit den Themen „Essstörungen“ und „Empathie“. Essstörungen Eigenwillige Essgewohnheit im Einzelfall oder erschreckende Epidemie? Einschränkung und Exzess als existenzielles Erlebnis? Sind Erbsenzählen und Erbrechen als

Behandlung von Adipositas in den Heiligenfeld Kliniken – Erfahrungsbericht eines Patienten

Die Parkklinik Heiligenfeld in Bad Kissingen für Privatversicherte und Beihilfeberechtigte ist ebenso wie die Rosengarten Klinik Heiligenfeld für psychosomatische Rehabilitation auf die Behandlung von Adipositas spezialisiert. In der Regel ist Adipositas die Zweitdiagnose. Die Patienten kommen z. B. mit einer Depression oder Angsterkrankung, deren Entstehung und Verlauf eng mit der Problematik der Adipositas gekoppelt ist. Bei der Behandlung steht neben den verschiedenen gruppentherapeutischen Angeboten und Einzelgesprächen besonders die Körpertherapie im

Essstörungen – (K)eine reine Frauenkrankheit?

Kerstin Statt, Oecotrophologin und Mitarbeiterin der Heiligenfeld Kliniken schreibt über Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten von Essstörungen: Jonas und Phillip verbindet eine ungewöhnliche Freundschaft. Auf den ersten Blick könnten sie nicht unterschiedlicher sein: Jonas sehr mager und Anfang 20, Phillip kräftig gebaut und Ende 30. Kennen gelernt haben sie sich in der Parkklinik Heiligenfeld. Phillip hat Magersucht (Anorexie) und Jonas Fettsucht (Adipositas).