Therapie mit Pferden in der Heiligenfeld Klinik Waldmünchen

Putzen der HufeHeute möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick in die Tiertherapie in der Heiligenfeld Klinik Waldmünchen geben. Der nachfolgende Text wurde von Ilona Jarova verfasst, die als Physiotherapeutin die Therapie mit Pferden begleitet.

Zweimal pro Woche findet beim Reitclub Waldmünchen eine Therapie mit Pferden für die jugendlichen Patienten der Heiligenfeld Klinik Waldmünchen statt. Die Jugendlichen werden mit dem Klinikbus zum Reitclubgelände am Perlsee gefahren und von den Physiotherapeuten der Klinik Ilona Jarova und Arthur Langosch begleitet. Die freundliche, sehr kompetente Reitlehrerin und Besitzerin der Pferde, Frau Ächter vom Reitclub Waldmünchen, vermittelt den Jugendlichen Sachkompetenz und Wissen über Pferde. Die Jugendlichen lernen dabei die Körpersprache und Bedürfnisse der Pferde kennen, ebenso die Pflege der Pferde, z. B. richtiges Putzen sowie Auskratzen der Hufe. Durch die Pferdetherapie wird das Selbstbewusstsein der Jugendlichen gefördert, dadurch entsteht ein positives Selbstbild. Ebenfalls werden die Konzentration und das Durchhaltevermögen trainiert. Beziehungsfähigkeit, Verantwortungsgefühl und Aufbau von Vertrauen wird gefördert.


Therapie mit PferdenJugendliche können spielerisch eigene Fähigkeiten ohne Leistungsstress sowie die Übernahme von Eigen- und Fremdverantwortung lernen. Das Getragenwerden auf dem Pferd kann auch ein positives Körpergefühl entstehen lassen. Weiter können motorische Fähigkeiten, Gleichgewicht und die Körperhaltung verbessert werden. Das soziale Miteinander und die Kooperation werden geübt, indem man zusammen mit anderen Jugendlichen ein Pferd pflegt oder andere auf dem Pferd durch die Halle führt. Durch die Pferdetherapie wird eine Wahrnehmung aller Sinne geschult, dadurch entsteht eine neue Eigenwahrnehmung. Oft entdecken die Jugendlichen das Reiten als neues Hobby.
Bei schöner Witterung findet die Therapie in dem landschaftlich schönen Gelände rund um den Perlsee statt. Bei schlechter Witterung bleibt die Gruppe in der Reithalle des Reitclubs. Beim Besuch ihrer Eltern zeigen die Jugendlichen ihnen oft voller Stolz die Pferde, auf denen sie regelmäßig reiten und was sie über diese gehört und gelernt haben. Der Umgang und Kontakt zu den Pferden ist für die Jugendlichen eine neue positive Erfahrung und für die Gesamtbehandlung ist es eine wertvolle Unterstützung.

(Text und Fotos: Ilona Jarova (Physiotherapeutin in der Heiligenfeld Klinik Waldmünchen)

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Dann freuen wir uns über eine Empfehlung in Ihr soziales Netzwerk!

The following two tabs change content below.
Tanja Meier

Tanja Meier

Tanja Meier ist Betriebswirtin und als Verwaltungsleiterin in der Heiligenfeld Klinik Waldmünchen für die kontinuierliche Optimierung von Struktur und Organisation sowie der Weiterentwicklung der Klinik verantwortlich. Weitere Informationen zu den einzelnen Autoren finden Sie auch unter dem Menüpunkt "Über den Blog und seine Autoren".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.